5 Jahre Bienen im Clementinenhaus: Birgit Huber zieht positive Bilanz

5 Jahre Bienen im Clementinenhaus: Birgit Huber zieht positive Bilanz

Zum Weltbienentag am 20. Mai

Honigbienen fühlen sich am Clementinenhaus wohl: Seit fünf Jahren stehen bereits Bienenvölker im Park des DRK-Krankenhauses in der List. Angefangen hat das Projekt 2015 mit 6 Bienenvölkern. Inzwischen ist der Bestand auf 14 Bienenvölker angewachsen und auch die Honigernte kann sich sehen lassen. In der vergangenen Saison konnten 130 Kilogramm Honig gewonnen werden.
„Bienen im Krankenhausumfeld – das funktioniert“, sagt Birgit Huber, Geschäftsführerin des Clementinenhaus. „Trotz anfänglicher Bedenken in der Belegschaft, gab es in fünf Jahren noch keine einzige Stichverletzung durch unsere Bienen. Über den eigenen Clemi-Honig freuen sich hingegen nicht nur Mitarbeiter und Patienten, sondern auch alle Besucher, die den vor Ort produzierten Honig bei uns kaufen können.“

Anfangs war Überzeugungsarbeit nötig

Die Idee, überhaupt Bienen im Park des „Clemi“ zu halten, kam von Küchenchef Frank Baars und Birgit Huber. Sie wollten durch eigene Bienen und den daraus entstehenden Honig einen Mehrwert für das Haus und die Patienten schaffen.

Um die anfänglichen Zweifel in der Belegschaft zu zerstreuen, ließ die Geschäftsführerin den ersten Bienenstock auf den Balkon vor ihrem Büro aufstellen. Sitzungen im Büro von Frau Huber wurden in der Folge dann häufig bei geöffnetem Fenster abgehalten. Das Resultat:

Keine einzige Biene „verirrte“ sich in ihr Büro. Die anfänglichen Zweifel konnten so ausgeräumt werden.

Zudem sollte der Clemi-Park dazu genutzt werden, um Bienen ein neues Zuhause zu bieten und so den Artenschutz zu unterstützen. Man nahm daraufhin Kontakt mit der Initiative “Hannover summt” auf - der Verein schützt und fördert Honig- und Wildbienen im Raum Hannover. Daraus entstand eine erfolgreiche Kooperation.

„Die Clemi-Bienen sind für uns mittlerweile mehr als reine Honiglieferanten und sind aus dem Clementinenhaus nicht mehr weg zu denken“, bilanziert Birgit Huber dieses Projekt. Was anfänglich als reines fundraising Projekt gedacht war, hat sich mittlerweile zu einem festen Bestandteil der Klinikwirtschaft entwickelt:

Anmerkung für Redaktionen: Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage: Clemifreunde

Unser Imker Hartmut Münch von „Hannover summt“ steht Ihnen gerne für ein Interview zur Verfügung. Er hat zum Beispiel Antworten auf folgende Fragen parat:

Als PDF downloaden

Zurück zur Übersicht
Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.